Berliner Zweitwohnungsteuergesetz – Unwägbarkeiten, Unsicherheiten und unvorhergesehene Steuerlasten

von Rechtsanwalt Johannes Strunz (u.a. Rechtsanwalt für Mietrecht)

Steigende Mieten, Wohnraumverknappung, Mietendeckel, Mietpreisbremse – die Begriffe, die die Berichterstattung dieser Tage im Hinblick auf den Wohnungsmarkt dominieren lösen zweifellos Besorgnis und vereinzelt auch Angst aus. Spätestens wenn man selbst auf Wohnungssuche ist werden die medial präsenten Begriffe auch schnell handfeste Probleme. Wen wundert es da, dass diejenigen, die auf Wohnungssuche sind, zumindest für sich selbst da für eine gewisse Sicherheit sorgen wollen? So fragen sich zum Beispiel Paare, die ihre getrennten Haushalte nun zusammenlegen und dafür in eine neue Wohnung ziehen möchten oder auch Familien, die Zuwachs erwarten und mehr Platz brauchen, ob sie ihre alten Mietverträge „zur Sicherheit“ nicht doch lieber vorerst weiterlaufen lassen sollten. Häufig liegt der in diesen älteren Mietverträgen vereinbarte Mietzins nicht unerheblich weit unter den jeweils aktuellen Vergleichsmieten.

„“ weiterlesen